Schwangerenberatung

Junge Schwangere mit Babysachen

Der SkF Mannheim bietet Ihnen:

  • Beratung und Unterstützung in der Schwangerschaft und nach Geburt
  • Gespräche zur Klärung der persönlichen und familiären Situation
  • Information über gesetzliche Ansprüche (z.B. Mutterschutz, Elternzeit, Unterhalt) und Hilfe bei deren Durchsetzung
  • Vermittlung finanzieller Hilfen (z.B. Bundesstiftung "Mutter und Kind")
  • Beratung durch eine Hebamme
  • Beratung zu Familienplanung und Kinderwunsch
  • Psychosoziale Beratung vor und nach vorgeburtlicher Diagnostik
  • Verarbeitung von Früh- und Fehlgeburten, Tod eines Kindes oder Schwangerschaftsabbruch
  • Sexualpädagogische Angebote für Schulklassen und Jugendgruppen
  • Babybedenkzeit

Unsere kostenfreie, persönliche Beratung ist vertraulich und unabhängig von Nationalität und Religionszugehörigkeit.

Schwangere mit Partner, der im Rollstuhl sitzt

Sie haben Sorge, dass Sie es mit einem (weiteren) Kind nicht schaffen?

Wir informieren Sie ausführlich über Rechtsansprüche und andere Möglichkeiten finanzieller Unterstützung und helfen Ihnen bei der Antragstellung. Unter bestimmten Voraussetzungen, zum Beispiel Einkommensgrenzen, können Sie über uns einen Antrag bei der Bundestiftung Mutter-Kind stellen und erhalten Geld für die Anschaffung von Schwangerschaftskleidung und Babyausstattung. Dieser Antrag kann nur vor der Geburt gestellt werden, daher vereinbaren Sie bitte rechtzeitig einen Termin. Außerdem informieren wir gerne über Kinderbetreuung und Angebote für Eltern in Mannheim.

Sie freuen sich auf das Kind, fühlen sich aber auch unsicher?

Wir hören Ihnen zu und unterstützen Sie dabei, Lösungen zu finden. Sie können allein mit uns sprechen oder Ihren Partner / Ihre Familie mitbringen. Dafür vereinbaren wir auch gerne weitere Termine.

Sie wissen nicht, ob Sie das Kind bekommen möchten?

Wir nehmen uns Zeit und sprechen mit Ihnen über Ihre Lebenssituation und was die unterschiedlichen Möglichkeiten für Sie persönlich bedeuten. Wir informieren Sie über Unterstützungsmöglichkeiten für ein Leben mit Kind und unterstützen Sie darin, die für Sie richtige Entscheidung zu treffen.

Wenn Sie sich für einen Schwangerschaftsabbruch entscheiden, benötigen Sie für die Durchführung den Nachweis über eine ausführliche Beratung. Diesen sogenannten "Beratungsschein" dürfen wir als katholische Beratungsstelle nicht ausstellen. In diesem Fall müssten Sie noch eine andere Schwangerschafts-Konfliktberatungsstelle aufsuchen.

Sie sind unsicher, welche vorgeburtlichen Untersuchungen für Sie sinnvoll sind?

Bei Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an unsere Beratungsstelle Pränataldiagnostik hier im Haus.

Ihr Kind ist bereits geboren?

Auch nach der Geburt unterstützen wir Sie gerne bei lebenspraktischen, psychosozialen oder sozialrechtlichen Fragen.

Download

Gesprächsgruppe "Zwischen Sonnenschein und Alltagsgrau"