Betreuung im Ehrenamt

Eine Gruppe von Ehrenamtlichen

Menschen, die ihr Leben nicht mehr alleine bewältigen können, brauchen Hilfe und Unterstützung. Diese Aufgabe übernimmt der Betreuungsverein des SkF Mannheim mit seinen qualifizierten haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern. Wir unterstützen Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, indem sie ihre persönlichen und beruflichen Kompetenzen für die Betreuung anderer Menschen einsetzen.

Ein wichtiger Aufgabenbereich für den Betreuungsverein ist deshalb die Schulung und Begleitung von zukünftigen ehrenamtlichen Betreuern. Unsere hauptamtlichen Mitarbeiter bieten einen regelmäßigen Austausch zu fachlichen und persönlichen Fragen der Betreuungstätigkeit an. 

Unsere immer älter werdende Gesellschaft ist auf mehr ehrenamtliche gesetzliche Betreuer angewiesen. Nur mit Hilfe derjenigen, die sich aktiv für ihre Mitmenschen einsetzen, wird diese Aufgabe in Zukunft zu bewältigen sein. Das Betreuungsgesetz legt den grundsätzlichen Vorrang der ehrenamtlichen Betreuung fest. Der Aufwand wird mit einer jährlichen Aufwandspauschale in Höhe von 399 Euro erstattet.

Wir unterstützen unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit folgenden Maßnahmen:

  • Einführungsgespräche
  • Einführungskurs im Betreuungsrecht
  • Betreuerstammtisch
  • Intensive Einführung und Begleitung in der Anfangsphase der Betreuung
  • Einzelberatung in betreuungsrechtlichen, pädagogischen, psychologischen oder sozialpsychiatrischen Fragestellungen (evtl. Vermittlung an Fachstellen)
  • Fortbildungsveranstaltungen zu medizinischen, rechtlichen und sozialen Fragen
  • Servicemappe und Checklisten
  • Unterstützung bei der Rechnungslegung für das Betreuungsgericht
  • Hilfe bei der Erstellung von Berichten
  • Bei Bedarf Besuchsbegleitung bei der betreuten Person
  • Versicherung für Unfall-, Haftpflicht- und Vermögensschäden